Frohe Weihnachten!

Read this blog post in English /Blogpost in Englisch

Liebe, liebe Blog Leser!

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten!

Schon so lange wollte ich euch ausführlich schreiben, aber es war so viel los. Hauptsächlich weil wir vor einigen Wochen umgezogen sind (auch das ist eine lange Geschichte, die ich hoffentlich noch erzählen kann). Wir wohnen jetzt in Manhattan und zwar in Chelsea.

Grade geht es vor allem darum, dass ihr mal wieder wisst was bei Daniel und mir los ist und ich dachte das geht am schönsten mit Bildern. Wir waren letzten Mittwoch und Donnerstag entlang der Fifth Avenue unterwegs und haben uns die Weihnachtsdeko angeschaut. Unsere Eindrücke möchte ich mit euch teilen.

Über eure Kommentare und Grüße freue ich mich immer! Also nicht schüchtern sein, sondern einfach drauf los schreiben. ;-)

Merry Christmas!

Alles Liebe, eure Kati

Das ist der Blick von unserem Fenster und da erstrahlt das Empire State Building in den Weihnachtsfarben. Und dann habe ich noch mal eine Nahaufnahme vom Empire State Building. Da stand ich gleich beim Madison Square Park an der Fifth Avenue und habe es fotografiert.

Blick von der Fifth Avenue auf den Madison Square Park. An der Stelle wo sonst ein Brunnen ist, steht jetzt ein Weihnachtsbaum und strahlt mit den anderen Lichtern um die Wette.

Daniel hat sich Mittwoch- und Donnerstagnachmittag frei genommen und wir sind die Fifth Avenue von der 23. Straße aus nach Norden gelaufen und haben uns die unterschiedlichen Weihnachtsdekos angeschaut. Und da kamen wir auch hier vorbei uns wollten mal ein Bild mit uns und einem Weihnachtsbaum.

Schaufensterdekoration & German Delights

Schaufensterdekoration bei Lord & Taylor. Kitschig, aber doch auch süß. Vor den Schaufenstern tummelten sich unglaublich viele Menschen und drehten ganze Videos. Denn natürlich bewegten sich die Tiere des Waldes auch.

Vor dem Lord & Taylor Geschäft steht ein Baugerüst und dieses wurde ganz wunderbar dekoriert, dass es wie ein ganzer Wald mit Lichtern wirkt. Trotzdem muss ich auch erwähnen, dass grade auch vor diesem teuren Laden auch Obdachlose sitzen und um Spenden bitten. Diese Spannung von arm und reich ist wirklich stark und ich bin noch dabei einen Umgang damit zu finden.

Am Donnerstagabend waren wir auf dem Weihnachtsmarkt am Columbus Circle. Das ist gleich am süd-westlichen Ende des Central Parks. Auf dem Foto seht ihr weshalb ausgerechnet dieser Weihnachtsmarkt - weil man dort nämlich Bratwurstbrötchen bekommt! Und zudem auch Glühwein bzw. nur Kinderpunsch, weil man in der Öffentlichkeit keinen Alkohol trinken darf. Doch auch der Kinderpunsch war sehr lecker.

Hier seht ihr mich mit meinem Bratwurstbrötchen. Es war gut, aber längst nicht so gut wie die Braaad-Wurschd-Brödlaaa in Bamberg - da bin ich einfach verwöhnt von. Das ist allerdings klagen auf hohem Niveau, denn es war wirklich toll, auch wenn der Spaß pro Brötchen stolze 7,50 Dollar gekostet hat. Doch trotzdem war es sehr schön ein bisschen von Deutschland zu schmecken.

Lichtspektakel am Saks Fifth Avenue

Wenn man die Fifth Avenue bis zur 49. Straße hochgelaufen ist, dann ist man umzingelt von Luxus Designer Läden. Einer davon ist "Saks" und vielleicht vergleichbar mit dem KaDeWe oder sogar noch chicker und teurer. Auf der Fassade von Saks gibt es jeden Abend ab 17 Uhr mehrmals die Stunde eine tolle Lichtershow, passend zu einem Weihnachtslied. Mega kitschig, aber ich fands super toll!

Stellt euch vor ihr steht mitten in New York City und vor euch seht ihr diese zig tausend Lichter in den verschiedensten Farben und dazu perfekt abegestimmt ein tolles Weihnachtslied. Hinter euch ist das Rockefeller Center mit dem gigantischem Weihnachtsbaum und links von euch die St. Patricks Kathedrale. Das ist schon wirklich beeindruckend.

Weihnachtsbaum am Rockefeller Center

Gleich gegenüber von Saks ist der Gebäudekomplex des Rockefeller Centers und da steht jedes Jahr ein riesen großer Weihnachtsbaum. Der wirkt auf dem Bild winzig, aber nur weil das Gebäude 70 Stockwerke hoch ist!

Mal ein kleiner Einblick für euch wie viele Leute da sind und das war nur ein Mittwoch. Wenn man am Wochenende oder am Feiertag geht, dann ist es noch voller!

Der Weihnachtsbaum und unten drunter ist das Schlittschuhfeld.

Normalerweise sind die Flaggen von der ganzen Welt, aber zurzeit sind sie Silber und Gold.

Das habe ich extra für euch fotografiert, dass ihr mal seht was es kostet dort Schlittschuh zu fahren.

Ich habe bei YouTube ein Video gefunden, dass ihr so einen kleinen Eindruck von dem Spektakel bekommen könnt.

Ich freue mich, dass du meinen Blog entdeckt hast. Wenn du gerne neue Blogbeiträge direkt zu deiner Emailadresse geschickt bekommen möchtest, dann lade ich dich ein den heartfully done Blog in Deutsch kostenlos zu abonnieren

Noch Lust auf kleinere Häppchen zwischendurch?
Dann folge mir über Social Media.