Blizzard in New York

Liebe Blog-Leser!

Viele haben gefragt, ob es uns geht wegen dem Blizzard.

Ja, es ist alles gut bei uns. :-)

Der Blizzard war von Montag auf Dienstag. Durch den Wetterbericht waren wir vorgewarnt und Daniel bekam die Erlaubnis von Zuhause aus arbeiten zu dürfen für Montag und Dienstag. 

Am Montagmorgen fing es vormittags zu Schneien an und schneite den ganzen Tag. Gegen Abend wurde es stärker und es bließ ordentlich Wind (waagrechter Schnee und so....). Um 20:45 Uhr bekamen wir folgende Nachricht auf unsere Handys:

"Nur Notfallfahrzeuge dürfen nach 23 Uhr auf den Straßen in NYC unterwegs sein, bis etwas Anderes gesagt wird."

Wir blieben einach in unseren vier Wänden und haben nur ab und zu aus dem Fenster geschaut. Gott sei Dank ist unsere Wohnung gut isoliert und kein Wind pfiff durch die Fenster oder unter der Tür durch. Wer schön Zuhause blieb, für den war der Schneesturm denke ich nicht so schlimm, aber draußen zu sein wäre sicherlich gefährlich gewesen, weil man nur noch Weiß gesehen hätte.

Hier ein Bild vor unserer Wohnungstür. Es hatte vielleicht so um die 30 cm geschneit. 

Hier seht ihr unseren Vermieter in Aktion. Er hat einen Schneepflug und hat sich einen abgearbeitet bei all dem Neuschnee. Ich musste danach nur noch ein bisschen Schnee Schippen bei unserem Eingang.

Dass es von einer Nacht auf die andere so viel schneit, kannte ich schon aus den Elstaler-Zeiten. Viel Schnee zu sehen ist also nicht das Besondere (obwohl für Daniel schon). Aber durch all den Schnee waren am Montag und dann vor allem am Dienstag die öffentlichen Verkehrsmittel eingeschränkt oder sie fuhren gar nicht. Heute fahren sie allerdings wieder und Daniel ist auch wieder im Büro im Manhattan.

Ein Vorgarten voller Schnee. Mal schauen wie lange der jetzt liegen bleibt. Am Freitag, Sonntag und Montag soll es wieder scheien...

Gesundheitlich geht es mir schon besser. Ich war letzten Freitag beim Arzt und er hat mir Antibiotikum verschrieben und es wirkt auch schon. Ein bisschen ist die Erkältung noch da, aber ich habe Hoffnung. ;-)

Ganz liebe Grüße,

eure Kati

Ich freue mich, dass du meinen Blog entdeckt hast. Wenn du gerne neue Blogbeiträge direkt zu deiner Emailadresse geschickt bekommen möchtest, dann lade ich dich ein den heartfully done Blog in Deutsch kostenlos zu abonnieren

Noch Lust auf kleinere Häppchen zwischendurch?
Dann folge mir über Social Media.