Erster Blick auf die Brooklyn Bridge

Halli hallo liebe Blog-Leser!

Wie ich euch schon erzählt hatte, haben wir diese Bullenstatue nicht weiter gesucht, weil wir dann nämlich den East River aus der Ferne sahen (ein Stückchen blau mit Wellen am Horizont). Als wir dann näher ans Wasser rankamen, war das unser Blick: Die Brooklyn Bridge.

Mal gezoomt.

Gegenüber strahlt einen schon das Watchtower-Gebäude an (= Zeugen Jehovas). Was wohl passiert, wenn man über die Brücke gelaufen ist? Da gibt's dann bestimmt gleich einen Wachturm auf die Hand. ;-)

Wir sind erst mal näher an die Brücke rangelaufen, um besser schauen zu können (und das Wetter war der Oberhammer!).

Wenn wir mal wieder Zeit für Sightseeing haben, dann würde ich da sehr gerne mal rüber laufen. 

Obwohl den Tag über so fantastisches Wetter war, bekommt man das in den Wolkenkratzerschluchten gar nicht mit. Denn so weit runter reicht die Sonne nicht. Deshalb haben wir in der Wall Street gefroren und dann an der Promenade geschwitzt. Schon verrückt! Aber wenn man das weiß, dann kann man sich drauf einstellen (d.h. Schichtlook!).

Herzliche Grüße,

eure Kati

Ich freue mich, dass du meinen Blog entdeckt hast. Wenn du gerne neue Blogbeiträge direkt zu deiner Emailadresse geschickt bekommen möchtest, dann lade ich dich ein den heartfully done Blog in Deutsch kostenlos zu abonnieren

Noch Lust auf kleinere Häppchen zwischendurch?
Dann folge mir über Social Media.